Über uns

Die Werkstätte des Solothurnischen Zentrums Oberwald engagiert sich für Menschen am begleiteten Arbeitsplatz. Im Sinne der UN-BRK können sie die sinnstiftende Wirkung von Arbeit erleben und soziale Teilhabe und Anerkennung erfahren.

Durch die Herstellung von Eigenprodukten und die Ausführung von Dienstleistungen schaffen sie einen wirtschaftlichen Wert, auf den sie stolz sind und der ihr Selbstvertrauen und ihre individuellen Stärken fördert. Die Produkte wie auch die Dienstleistungen sind von hoher Qualität.

Das Personal an den begleiteten Arbeitsplätzen hat einen regulären Arbeitsvertrag mit dem Solothurnischen Zentrum Oberwald. Das Konzept für begleitete Arbeitsplätze sowie die Werkstattordnung sind weitere Arbeitsgrundlagen.

Die 22 begleiteten Arbeitsplätze werden während der Arbeitszeit durch agogisches Fachpersonal begleitet. Pausen und die Mittagszeit sind nicht betreut.

Anforderungsprofil:

- Invalidenrente oder SUVA-Leistungen

- produktive Tätigkeit mit einem Arbeitspensum von mindestens 40%

- Selbständiges Bewerkstelligen des Arbeitsweges

 

Photo Resizer 2022_11_10_01_50_30
Photo Resizer 2022_10_17_02_14_21
Nikolas Weber

Teamleitung Arbeit/Werkstätte
E-Mail

DATENSCHUTZ